Galerie

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Wichtiges

  • Tag der offenen Tür

    Am 25.01.2020 in der Zeit von 10:00 - 13:00 Uhr findet wieder unser Tag der offenen Tür statt.

  • Aktuelle Informationen zum Wahlpflichtunterricht

  • Informationen zum Übergang in Klassenstufe 5 & 7

    Für die Anmeldung ihres Kindes an unserer Schule zum nächsten Schuljahr gibt es hier die wichtigsten Informationen.

    weiter
  • 1

Neu ab dem nächstem Schuljahr: MINT-Profilklasse 7

>> für Informationen hier klicken <<

Herzlichen Dank und alles Gute!

E. Baumann & Familie Ostrzinski (Mitglieder des Fördervereins)

Mit einer großen Besucherresonanz ging der Tag der offenen Tür auch in diesem Schuljahr schnell vorbei. Es gab viele Interessierte, Eltern und Großeltern, Grundschüler und ehemalige Absolventen und auch Schülerinnen und Schüler, die zur Zeit hier die Schulbank drücken, die sich aufmerksam das Melanchthon-Gymnasium anschauten- viele liebevoll gestaltete Räume, aktive Schüler und vorgestellte Projekte.

 

Natürlich ist so ein Schulwechsel aufregend, will gut überlegt sein. Dafür wünschen wir allen Schülern der Grundschulen alles Gute. Bedanken möchten wir uns für die vielen anregenden Gespräche, die gestellten Fragen und die Begeisterung der Neugierigen, die sich die Zeit nahmen Chor-, Orchester- und Theaterproben sowie Experimente zu verfolgen. Viele Quizfragen wollten ebenfalls gelöst werden. Begeistert hat auch die über viele Räume verteilte digitale Technik. Alles ganz schön spannend.

Weiterlesen

Einladung zum Tag der offenen Tür

fv.melanchthon-schule-berlin.de

Elke Baumann (Mitglied des Fördervereins)

„Alle Jahre wieder…“nein, es ist nicht schon wieder Weihnachten, aber wie jedes Jahr am letzten Samstag im Januar, in diesem am 25.01.2020, öffnet das Melanchthon-Gymnasium seine Tore und Türen und Schüler, Lehrer und Freunde des Melanchthon-Gymnasiums ihre Herzen für alle interessierten Gäste. Sie können den Lehrern, Mitarbeitern und engagierten Schülern über die Schultern schauen und all Ihre Fragen los werden. Wir bemühen uns um Antworten, führen alle Willigen gerne als Scouts durch die Etagen, interessierte Grundschüler können in den Fachräumen aktiv werden- nicht nur gucken, nein, mitmachen! Wir sind für euch/ Sie da. Alle Fachbereiche, die Schulleitung, die Sekretärinnen, unsere Versorgungsträger, die Bibliothek und natürlich unser Förderverein stellen sich vor.

Frühstücken oder brunchen Sie bei uns, überall gibt es Kaffee und Kuchen, z. B. im Musikhaus IV, wenn Chor und Orchester proben, Herzhaftes  und Getränke vom Förderverein im Haus I/ 2. Etage, frisch gebackene Waffeln, Sandwiches, Crêpes, Soljanka- also Speisen aus aller Welt- selbstgemacht im Haus II.

Sparen Sie sich das Kochen am Samstag, stecken Sie einfach etwas Geld ein, jede Spende kommt 100%ig unseren Schülerprojekten zugute. Ebenso die Einnahmen für selbst zugeschnittene, genähte und gefüllte Lesekissen, genannt „Leseknochen“. Oder werden Sie Buchpate. Was das ist?- das erfahren Sie durch Schüler vor Ort. Wer Bücher an die Bibliothek spenden möchte, gerne v. a.  Kinder- und Jugendbücher, kann dies direkt an diesem Tag erledigen und sich gleich die Bibliothek anschauen.

Wer möchte, kann in der Bibliothek auch seine Sammlung von 1 Cent-, 2 Cent- und 5 Cent-Stücken abgeben, wir sammeln kräftig, bringen das Geld zur Deutschen Bundesbank und kaufen Bücher dafür. Wer nicht zum Tag der offen Tür kommen kann, uns aber gewogen ist, kann ebenfalls gerne Buch-Pate werden und sich hier belesen:  

https://fv.melanchthon-schule-berlin.de/

 

Liebe Eltern zukünftiger und gegenwärtiger Schüler, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Ehemaligen und sonstige Interessierte- kommt in Scharen, wir freuen uns auf euch!

Siegel FAIRliehen!

Geschrieben von: Herr Berlin

Geschafft – das Melanchthon-Gymnasium ist quasi ein FAIRientäter.

Zum dritten Mal wurden wir als Faire Schule ausgezeichnet. Die offizielle Wiederernennung wurde vom EPIZ durchgeführt und fand im feierlichen Rahmen der traditionellen Weihnachtskonzerte statt. Gewürdigt wurde unser Engagement in den Bereichen „Demokratische Schulkultur“, „Umwelt- und Klimaschutz“ sowie „Globales Lernen“.

Hervorgehoben wurden dabei die Bemühungen zur Demokratisierung der Schulkultur auf verschiedensten Ebenen, die intensive und ständig wachsende Arbeit der Schülervertretung, das Projekt „Divers, gleich und fair“ sowie die Neuausrichtung des Bereichs „Lernen in globalen Zusammenhängen“.

Ein besonderer Dank gilt den Kolleg*innen und Kollegen und natürlich der Schülervertretung. Ihnen ist es zu verdanken, dass wir der Idee einer fairen Schule, fernab von Siegeln und Verleihungen, jeden Tag ein kleines Stückchen näherkommen

Schritt für Schritt!

Es weihnachtelt(e) am Melanchthon-Gymnasium

Elke Baumann (Mitglied des Fördervereins)

Was war da alles zu hören: zuerst das neu entstandene Nachwuchsorchester unter der Leitung von Frau Schreyer. Die Jüngsten aus der 5a & 6a haben sich zu einem kleinen Klangkörper zusammengefunden und gaben ihr Debüt. Da war durchaus bereits ein harmonisches Zusammenspiel erkennbar. Weiter so! Die jungen Sinfoniker wurden abgelöst vom Schulorchester unter der Leitung von Herrn Strauß. Dieser gewaltig angewachsene Klangkörper verschaffte mir mit einem Stück aus Tschaikowskys „Schwanensee“ eine Gänsehaut. Großes Kompliment!

Der „Kleine Chor“, geleitet von Herrn Steuer, überraschte mit zauberhaften Stimmchen und Liedern. Im Wechsel von Pianissimo bis Fortissimo beherrschen die jüngsten Sängerinnen und Sänger der Schule bereits ein schönes Repertoire. Man spürte, dass sich die 1. gemeinsame Probenfahrt, zum Teil finanziert durch den Förderverein „Freunde der Melanchthon-Schule e.V.“, ausgezahlt hat. Das Handy- Voting bei der Berliner Sparkasse hat sich mit dem Gewinn von 1000 Euro gelohnt. Danke allen, die mitgemacht haben.

Weiterlesen

Ein Abend bei den Rotariern

Geschrieben von: Neele Jahnke, 11. Klasse

Donnerstag, 28. 11. 19., 18.30 Uhr: Ich bin zu spät.

Der Rotary-Abend, auf den ich mich eigentlich gefreut habe, hat seit einer viertel Stunde angefangen und ich bin noch auf dem Weg dahin.

An der Hochschule angekommen, gehe ich -etwas gestresst- die Treppen hoch, schaue um die Ecke in einen verglasten Raum voller Menschen, die alle total konzentriert nach vorne gucken, und sehe, dass eigentlich kein Platz mehr frei ist: nice.

Weiterlesen

Lesekissenverkauf

Geschrieben von: Frau Baumann für den Förderverein

 

Liebe Eltern, Großeltern, Verwandte und Ehemalige,

 

jeder Chorfahrt- und Orchesterzettel beinhaltet eine sehr wichtige Elterninformation: Kuschelkissen nicht vergessen!

Warum? Die Proben auf den Fahrten sind sehr intensiv, meist gibt es zwei bis drei Proben an einem Tag. Da brauchen Stimme und Kopf auch einige Pausen, um alles richtig umzusetzen. Als Förderverein haben wir uns sehr gefreut, dass die Mitglieder der Lese-AG dieses Thema aufgegriffen haben und sehr schöne Kuschelkissen handgefertigt haben- mit eigenen Händen ausgeschnitten, genäht, gestopft und zugenäht . Gegen eine kleine Spende von 7 Euro kann zu den Konzerten jeder Konzertbesucher sein persönliches Kuschelkissen mit nach Hause nehmen und sich in den Weihnachtsferien vom Trubel erholen. Es sind genug da. Die ersten Käufer erhalten eine weihnachtliche Überraschung.

Wir freuen uns auf Ihr großes Interesse und verwenden die Spenden, um u.a. den Musikfachbereich, die Bibliothek und die Lesetage des Melanchthon-Gymnasiums weiterhin gut zu unterstützen.

Im letzten Schuljahr konnten wir für das Spendengeld der Sterneverkäufe in „musikalische Bilderbücher“ vom Betz-Verlag investieren, die im Musikunterricht genutzt werden.

Herzlichen Dank!

Bericht von der Englandfahrt 2019

Geschrieben von: Natalie Bockarev, Shirley Degler, Diana Dukart, Alina Goetjes, Felicitas Lipske, Victoria Malack, Gabija Puodziukaite, Florentine Reichert (Klassenstufe 10)

Our trip to Eastbourne/England (15th – 20th September) 

Sunday - Monday (15th – 16th Sep)

Our trip to England began at half-past ten at night. First, we drove through Germany and then through the Netherlands. After a few stops, we reached the border to France and took the ferry to Dover. Two hours later we finally arrived in England.

First, we stopped at the remote beach of Camber were we used our chance to run around and take our first pictures, or just admire the shells and stones piling in the sand next to the crystal clear waves. We then travelled further to Rye, a small but sweet city with truss houses everywhere. We were allowed to explore freely and get a taste of what English culture is in reality. And after a long day, all of our different host families gathered to pick us up, so, at least now we were forced to use all of the English skills we had...or maybe not yet had...

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Lage

Kontakt

Melanchthon-Gymnasium Berlin-Hellersdorf
Adele-Sandrock-Straße 75, 12627 Berlin
sekretariat@melanchthon-schule-berlin.de
030 - 9918008
030 - 99288973
U-Bahn U5 bis Louis-Lewin-Straße und
Straßenbahn Linien 6 und 18
Bus 195