Galerie

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Wichtiges

  • Tag der offenen Tür

    Am 25.01.2020 in der Zeit von 10:00 - 13:00 Uhr findet wieder unser Tag der offenen Tür statt.

  • Aktuelle Informationen zum Wahlpflichtunterricht

  • Informationen zum Übergang in Klassenstufe 5 & 7

    Für die Anmeldung ihres Kindes an unserer Schule zum nächsten Schuljahr gibt es hier die wichtigsten Informationen.

    weiter
  • 1

Neu ab dem nächstem Schuljahr: MINT-Profilklasse 7

>> für Informationen hier klicken <<

Es weihnachtelt(e) am Melanchthon-Gymnasium

Elke Baumann (Mitglied des Fördervereins)

Was war da alles zu hören: zuerst das neu entstandene Nachwuchsorchester unter der Leitung von Frau Schreyer. Die Jüngsten aus der 5a & 6a haben sich zu einem kleinen Klangkörper zusammengefunden und gaben ihr Debüt. Da war durchaus bereits ein harmonisches Zusammenspiel erkennbar. Weiter so! Die jungen Sinfoniker wurden abgelöst vom Schulorchester unter der Leitung von Herrn Strauß. Dieser gewaltig angewachsene Klangkörper verschaffte mir mit einem Stück aus Tschaikowskys „Schwanensee“ eine Gänsehaut. Großes Kompliment!

Der „Kleine Chor“, geleitet von Herrn Steuer, überraschte mit zauberhaften Stimmchen und Liedern. Im Wechsel von Pianissimo bis Fortissimo beherrschen die jüngsten Sängerinnen und Sänger der Schule bereits ein schönes Repertoire. Man spürte, dass sich die 1. gemeinsame Probenfahrt, zum Teil finanziert durch den Förderverein „Freunde der Melanchthon-Schule e.V.“, ausgezahlt hat. Das Handy- Voting bei der Berliner Sparkasse hat sich mit dem Gewinn von 1000 Euro gelohnt. Danke allen, die mitgemacht haben.

Der Mittelstufenchor (was für ein Name für dieses tolle Ensemble), geleitet von Frau Lüdde, sang voller Gefühl und Stimme. Die Liederauswahl hat mir sehr gefallen. Ihr hättet allen Grund, während des Auftritts ab und zu mal zu lächeln.

Die LK 11 & 12 von Herrn Strauß überraschten wie in jedem Jahr mit ausgefallenen Gesangseinlagen unterstützt von einer Band, der es sichtlich Spaß macht, in die Saiten bzw. auf die „Pauke“ zu hauen. Ihr habt gute Stimmung verbreitet. Danke!

Für mich der letzte Höhepunkt war unser „Großer Chor“ (ein eigener Name wäre auch mal eine gute Idee). Qualität wie immer und man höre und staune, es wurde überwiegend in deutscher Sprache gesungen. Vielstimmig, sauber und textsicher stimmte Chorleiter und Dirigent Dr. Schmidt die vielen Sängerinnen und auch Sänger (danke 9a) und das gesamte Publikum auf Weihnachten ein. Ich sage ganz ehrlich: Es war toll! Hochachtung, was die Mädchen und Jungen an mehreren Abenden leisten.

Ebenso zu danken ist den fleißigen, emsigen Wichteln vor der Veranstaltung. Da wurde gebacken, gebraten, gekocht, geschmiert, gehäkelt, gestrickt, gebastelt, verpackt... und verkauft. Danke allen Muttis, Vatis, Schülerinnen & Schülern, dem Förderverein, einigen fleißigen Kollegen und natürlich allen spendenfreudigen Gästen. Die Krügeroldose  aus dem Hause Schmidt incl. großzügiger Spenden, die auf dem Fördervereinskonto eingingen, die Eintrittskarten, die Verkäufe erbrachten eine Summe von über 4000 Euro zur Unterstützung vieler Schülerprojekte.

Mir hat das alles sehr viel Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf die nächsten Auftritte. Nun möchte ich allen ein harmonisches friedliches Weihnachtsfest wünschen. Schöne Ferien außerdem. Mein Wunsch ist es, dass alle gesund und unbeschadet ins Jahr 2020 kommen.

Lage

Kontakt

Melanchthon-Gymnasium Berlin-Hellersdorf
Adele-Sandrock-Straße 75, 12627 Berlin
sekretariat@melanchthon-schule-berlin.de
030 - 9918008
030 - 99288973
U-Bahn U5 bis Louis-Lewin-Straße und
Straßenbahn Linien 6 und 18
Bus 195