Chemie-Unterricht am Melanchthon-Gymnasium

Allgemeines zum Chemieunterricht

Chemie ist eine Naturwissenschaft, die sich mit der Untersuchung, den Eigenschaften und Umwandlungen von Stoffen beschäftigt.

Im Chemieunterricht soll das Verstehen chemischer Sachverhalte und das Entwickeln von naturwissenschaftlichen Basisqualifikationen gesichert, und den Schülerinnen und Schülern die Kompetenz mitgeben werden, gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen der Menschheit unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu bewältigen. Unverzichtbar sind dabei eine ausreichende Ernährung aller Menschen, die effektive Nutzung von Energie, der verantwortungsbewusste Umgang mit Wertstoffen und die Verbesserung der Lebensqualität unter Beachtung ökologischer Grundsätze.

Dabei erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Wissenschafts-, Wirtschafts- und Arbeitswelt.

 

Der Chemieunterricht am Melanchthon-Gymnasium

Der Chemieunterricht am Melanchthon-Gymnasium findet in vier modern ausgestatteten Chemieräumen statt. Die große Chemikalien- und Materialsammlung unseres Fachbereichs ermöglicht viele spannende Experimente und bietet viel Spielraum zum praxisorientierten Arbeiten.

An unserer Schule werden neben zahlreichen Chemiegrundkursen auch zwei Leistungskurse (11. und 12.Jahrgang) angeboten.

 

Chemieunterricht in den Jahrgängen

 

5/6: vier bzw. sechs Wochenstunden (MINT-Klasse) Wochenstunden im Rahmen des Unterrichts im Fach Naturwissenschaften (fächerübergreifend für Biologie, Chemie, Physik)

7, 9 und 10: zwei Wochenstunden

8: eine Wochenstunde;

in den MINT-Klassen finden in allen Jahrgängen zwei Wochenstunden Chemieunterricht statt.

9/10: zwei Wochenstunden als möglicher Wahlpflichtkurs Naturwissenschaften (fächerübergreifend)

11/12: drei Wochenstunden im Grundkurs oder fünf Wochenstunden im Leistungskurs