Hauptmenü (2)

Geschrieben von: Antonio, Corey, Gurmanjot und Paul aus der Klasse 8d

Am Montag haben wir regulären Unterricht gemacht, haben uns in Deutsch um die verschiedenen Fischfangmethoden unterhalten. In Spanisch haben wir dann Wasservokabeln gelernt, sowie an den Podcasts gearbeitet.

Der Dienstag wurde mit den Ausflug ins Afrika-Haus geschmückt. Wir haben generell den Kontinent besser kennen gelernt, sowie die Probleme mit dem Wassermangel. 

Am Mittwoch bezog sich der Geografische Unterricht speziell auf das virtuelle Wasser in T-Shirts und Jeans.

Der Donnerstag fing mit dem malen eines Bildes zum Thema Wasser an und endete mit der Bearbeitung der Podcasts in Spanisch.

Geschrieben von: Jennifer, Nele, Charlotte und Anja

Am Montag haben wir uns mit den modernen Fischereimethoden und deren ökologischen Auswirkungen beschäftigt. Im Spanischunterricht haben wir neue Wasservokabeln gelernt und in Englisch beschäftigen wir uns mit den Wasserproblemen in den USA.

Dienstags haben wir in Physik ein Experiment durchgeführt. Dort haben wir getestet, was passiert, wenn man eine Flasche mit Wasser füllt, die Löcher hat. Die Löcher werden zugehalten und nach dem befüllen alle drei Löcher gleichzeitig geöffnet. In ITG (informationstechnischer Grundkurs) haben wir an unseren Podcasts weitergearbeitet.

 

Flasche mit Deckel Flasche ohne Deckel

 

Geschrieben von: Finn & Louis

In der 4. Woche unseres Wasserprojekt sind wir für einen eintägigen Workshop zum Afrika-Haus gefahren. Dort gab uns der Leiter des Workshops nach einer kurzen Vorstellung ein Paar allgemeine Informationen über Afrika.
Afrika ist in 5 große Bereiche unterteilt. Nord-, Süd-, Ost-, West- und Zentralafrika. Der Kontinent ist insgesamt so groß wie Europa, die USA, Indien und Japan zusammen. Die Grenzen der 55 afrikanischen Länder wurden in Berlin gezogen und festgelegt.

Weitere Beiträge ...

Seite 1 von 2