Échange d'étudiants

Geschrieben von: Luise Ullrichs, 8b

Auch in diesem Jahr fand der Schüleraustausch der 8. Jahrgangsstufe statt. Das seit 2013 bestehende Projekt begann dieses Jahr am Mittwoch den 15. Mai mit fünfzehn deutschen und fünfzehn französischen Schüler*innen. Nach der Abholung am Ostbahnhof verbrachten die Schüler*innen den Abend in den Familien. Am Dienstag haben wir uns alle zu einem gemeinsamen Frühstück in der Schule getroffen, die dann auch mit einem kleinen Rundgang vorgestellt wurde.

Danach haben wir die Reichstagskuppel besucht, konnten aber wegen des schlechten Wetters die Aussicht nicht wirklich genießen. Auch bei der anschließenden Bootstour durch Berlin machte uns der Regen einen Strich durch die Rechnung. Aber zum Glück legte sich dieser, denn anschließend haben wir in kleineren Gruppen eine Stadtrallye gemacht, die uns vom Brandenburger Tor über den Gendarmenmarkt, den Schlossplatz und die Museuminsel bis zum Dom führte. Diesen haben wir dann auch besichtigt. Am Freitag haben wir und die historische Seite Berlins angesehen. Dabei haben Schüler*innen die Marienkirche, das Rathaus und das Nikolaiviertel vorgestellt. Bei den anschließenden zwei Führungen (deutsch/französisch) im DHM erfuhren wir viel über die Teilung und Wiedervereinigung Berlins. Die Führung beim Denkmal an der Bernauer Straße gab uns noch einen genaueren Einblick in die Geschehnisse an der Mauer. Die letzte Station am Freitag war die East Side Gallery an der Warschauer Straße. Das Wochenende wurde in den Familien individuell gestaltet zum Beispiel Kino, Tierpark, Picknick oder Shopping. Am Montag den 20. Mai haben die Austauschschüler*innen unseren Unterricht besucht.